Vorstellung


- HOME

- Vorstellung

 

Hier wohnen wir alle zusammen im Haus von Margrit und Heinz Boelhauve. Wir haben einen Garten, einen Teich, einen Komposthaufen mit kleinen Mäuschen und viele Menschennachbarn. Manche davon haben auch Hunde. Unsere Hundefreunde treffen wir jeden Tag im Wäldchen, wenn Frauchen mit uns Gassi geht.

Von Zeit zu Zeit wird es bei uns etwas enger und ruhiger. Dann wissen wir, es ist mal wieder so weit: Eine von uns wird wieder Mama. Frauchen ist immer froh, wenn die Kleinen nachts geboren werden, damit wir nicht so viel davon mitbekommen. Wir jammern nämlich immer, wenn ein kleines Neugeborenes piepst. Wahrscheinlich erwachen unsere Mutterinstinkte. Am nächsten Morgen bewundern wir die Kleinen schon. Die Babys und die Mama dürfen vom ersten Tag an mit uns im Wohnzimmer bleiben. Wir dürfen nur nicht direkt zu ihnen in den kleinen Auslauf, den Frauchen extra für die junge Mutter mit ihren Kindern gebaut hat. Aber es dauert ja nicht all zu lange, bis die Kleinen ihre ersten tapsigen Schritte an das Gitter wagen; nun können wir sie beschnüffeln. Und wenn sie dann außerhalb des Gitters im Wohnzimmer und auch im Garten laufen dürfen, haben wir alle Pfoten voll zu tun. Wir helfen nämlich der Mama. Die kleine Rasselbande macht viel Unsinn und wir erziehen sie schon einmal, damit nicht alles den Bach runter geht. Und darauf ist Frauchen stolz, wir schaffen es manchmal sogar, dass die Kleinen Pipi und Häufchen im Garten machen. Erst wenn die Racker in ihren neuen Familien sind, können wir uns erholen.

Leslie, Gianna, Lucia und Franzi auf der Gartenbank

Damit haben sich unsere Hunde vorgestellt, nun sind wir mit dem Erzählen dran.

Unsere kleinen Strolche leben mit uns zusammen im Haus, unser Garten ist ihr Reich. Hier dürfen sie buddeln, toben und ernten. Wir haben nur eine kleine übersichtliche Hobbyzucht mit wenigen Würfen, da auch unsere Großmütter bis zu ihrem letzten Tag bei uns bleiben.

Und mittendrin wachsen unsere Welpen auf. Tagsüber sind alle Hunde und die Hundekinder mit uns im Wohnzimmer, abends geht die gesamte Mannschaft zusammen zum Schlafen in eines unserer nicht mehr von unseren Kindern bewohnten Kinderzimmer in die obere Etage. Ab der 5. Woche erobern unsere Welpen den Garten. Ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint, ein paar Mal am Tag powern sie sich draußen so richtig aus, um dann ein gemütliches Schläfchen zu machen. Erst mit ca. 10 Wochen geben wir sie in die Hände von verantwortungsvollen Herrchen und Frauchen.

Der Kontakt mit anderen Hunden gehört für unsere „Großen“ zum Alltag. Bei unseren Unternehmungen auf dem Hundeplatz oder bei den täglichen Spaziergängen und Wanderungen haben sie keine Probleme, andere Hunde zu akzeptieren.

Möchten Sie uns kennenlernen?

Margrit u. Heinz Boelhauve
Bergknappenstr. 109
45663 Recklinghausen
Telefon: 02361/371342
Fax: 02361/658617
Mail:

Nun haben Sie einiges über unser Leben mit unseren Cairnys erfahren. Eine Frage, die immer wieder gestellt wird, wollen wir auch noch beantworten:" Wie seid ihr auf die Idee gekommen, Cairn Terrier zu züchten?"

1988 war unsere Hecke, die das ganze Grundstück umgibt, gerade gepflanzt und deshalb noch sehr niedrig. In diesem Sommer wurden an einem Vormittag alle großen Containerpflanzen von der Terrasse gestohlen. Der Entschluß stand bald fest. Es mußte ein Hund her. Einer, der mutig ist, nicht zu groß, robust, freundlich und natürlich auch hübsch. Ziemlich schnell wurden wir unter der Rasse der Cairn Terrier fündig.
Eine dunkle 8 Wochen alte Hündin mit Namen Decision Mate`s Lady Leslie zog bei uns im Spätsommer 1988 ein. Sie hatte alle die Vorzüge, die wir uns gewünscht hatten. Bei Ausstellungen bekamen wir Kontakt mit anderen Züchtern und so stellte sich nach und nach unter unserem Zwingernamen
"Opportune Mate`s" mit Gianna und Francesca Fame sowie Mount Button Light My Fire, genannt Lucia, weiterer Zuwachs ein.
Ihre Tochter Viva Virginie aus ihrem ersten Wurf blieb einige Jahre unser jüngstes Familienmitglied bis 2004 Have a Dream unsere Rasselbande wieder komplett machte.
Gianna und ihre Mama Leslie sind inzwischen im Regenbogenland.

Seit 1990 dürfen wir Cairn Terrier züchten und haben durch unsere Welpenkäufer viele neue Bekannte und Freunde gewonnen. Die Wiedersehensfreude ist auf beiden Seiten groß, wenn wir uns privat treffen oder die Hunde von uns, wenn gewünscht, bei uns fachmännisch getrimmt werden.

Copyright für die meisten Fotos auf dieser Site: Wegner-Photography, Lünen.